Suche
Deutsch | English

Juli 2019

Berufsbezogene Eignungsdiagnostik nach DIN33430 – Harte Fakten

Neben Vorteilen wie Standardisierung, Kostenreduktion, Prozesssicherheit, rechtlichen Vorteilen sowie einer Bedeutung im Marketing sind die Vorteile einer Zertifizierung erst einmal theoretischer Natur.

Im Zuge der Überprüfung unserer Eignungsbeurteilungsprozesse durch die benannte Stelle zum Jahreswechsel haben wir im Rahmen unserer Qualitätsprozesse eine Evaluation des mittelfristigen Erfolges durchgeführt. Das Ziel war die Beurteilungsparameter der Kandidaten anhand harter Daten zu evaluieren. Aus Gründen der Vergleichbarkeit, aber auch weil der unmittelbare monetäre Mehrwert hier besser ersichtlich wird, möchten wir die Ergebnisse am Beispiel von vergleichbaren Vertriebspositionen illustrieren.

Eingang in die Evaluation fanden alle geschlossenen Vertriebspositionen ohne spezielles Anforderungsprofil (wie bspw. OEM / B2B, KAM, Sales & Marketing Manager etc.), die seit der Zertifizierung der Prozesse über ein Jahr bei unseren Kunden aktiv sind.

Die erreichte Umsatzsteigerung lag im Mittel bei +11,46% im ersten Jahr. Nominal entsprach dies +176.365 €. Diese Werte wurden trotz teilweise umfangreicher Schulungen von bis zu drei Monaten sowie teilweise stagnierender Märkte erzielt.

Dies ist in Relation zu sehen, zu einem Umsatzwachstum in der Medizintechnik laut des Branchenverbands Spectaris von 2,5% in 2017 sowie 4-5% in 2018 bzw. dem langfristigen Trend von 5% p.a.

74,98% unserer Kandidaten wurden nach über einem Jahr in Relation zu dem bestehenden Vertriebsteam als gut oder sehr gut bewertet.

Die Ergebnisse haben aber nicht nur weitreichende Implikationen für unsere Kunden. Sie sichern auch die Kandidaten ab, da wir überdurchschnittlich erfolgreiche Mitarbeiter bei unseren Kunden platzieren können. Über einen möglichst realistischen Einblick in die Anforderungen und ein ehrliche Beurteilung der Kandidaten versuchen wir Sie und uns vor einer Fehlentscheidung zu bewahren. Die Daten legen nahe, dass dies aktuell überproportional häufig gelingt.

Haben Sie Fragen zur Eignungsdiagnostik oder DIN? Dann sprechen Sie uns unter ht@hitec-consult.de an.

Zurück